Rückenschläfer

/Rückenschläfer

Rückenschläfer sind Personen, die bevorzugt auf dem Rücken schlafen. Etwa 18 Prozent aller Menschen bevorzugen die auf dem Rücken liegende Haltung. Anders als Seitenschläfer, wachen Rückenschläfer häufig in derselben Einschlafposition wieder auf, da sie sich über die Nacht kaum bewegen.

Richtig und gesund auf dem Rücken schlafen

  • Nicht zu hart liegen: Die Matratze sollte nicht zu hart sein. Ansonsten wird die Wirbelsäule geknickt, was Rückenschmerzen auslösen kann.
  • Nicht zu weich liegen: Ist die Matratze hingegen zu weich, hängt die Wirbelsäule eines Rückenschläfers durch, was ebenfalls zu Rückenproblem führt.
  • Gesund auf dem Rücken schlafen: Eine Matratze mit einer höhen Punktelastizität sorgt für eine gerade Haltung der Wirbelsäule und schmerzfreien Schlaf.

Kissen für Rückenschläfer

Da Rückenschläfer meist einfach auf dem Rücken liegenbleiben, empfiehlt sich ein einfaches Nackenstützkissen. Dieses stützt den Kopf in einer optimalen Position, wobei Rückenschläfer besonders darauf achten sollten, mit ihrem Kopf nicht zu hoch zu liegen. Hochwertige Nackenkissen lassen sich durch eine herausnehmbare Polsterung perfekt feinjustieren.

Matratze für Rückenschläfer

Auf dem Rücken liegend ist eine Entlastung der Wirbelsäule besonders wichtig. Schon kleinere Fehler können Rückenschmerzen begünstigen, was beim Dauerhaften einhalten der Schlafposition unbedingt zu vermeiden ist. Für eine auch im Schlaf korrekte Körperhaltung sollte eine Matratze mit mehreren Härtezonen verwendet werden.

Lattenrost für Rückenschläfer

Zuletzt sollte der Lattenrost eine Unterstützung im Gesäß bieten. Eine sogenannte Mittelzonenverstärkung besteht außerdem aus sechs zusätzlichen Leisten, die den Bandscheibenbereich zusätzlich optimal unterstützen. Dadurch wird das gefährliche Durchhängen des Rückens verhindert.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
« Back to Glossary Index
Von |2018-10-02T22:44:33+00:0029. September 2018|
>