Schlafgewohnheiten

/Schlafgewohnheiten

Schlaf ist ein menschliches Grundbedürfnis, doch die eigenen Schlafgewohnheiten sind von Mensch zu Mensch verschieden. An verschiedenen Orten rund um den Globus ähneln sich diese aber, wie die National Sleep Foundation im Rahmen einer Studie über die Schlafkultur verschiedener Länder herausfand.

Schlafgewohnheiten in Amerika

Bei unseren amerikanischen Nachbarn wird der täglich Schlaf beispielsweise gänzlich anders abgehalten, da viele Schläfer ihre Ruhephase über den Tag verteilen. Der Nachtschlaf ist dadurch kürzer und wird durch zusätzlichen Mittagsschlaf unterstützt. Diese kurzen Schlafpausen sorgen nämlich ebenfalls für die benötigte Erholung – am liebsten schläft der Amerikaner dabei in einem Boxspringbett. Der amerikanische Boxspring-Trend hat es auch nach Deutschland geschafft.

Schlafgewohnheiten in Deutschland

Anders als in Amerika, wird in deutschen Schlafzimmern besonders häufig gelüftet. Auf einen angenehmen frischen Geruch legen deutsche Schläfer nämlich besonders großen Wert, über die Nacht bleibt das Fenster meist sogar geöffnet, ebenso wie Vorhänge oder Gardinen.

Schlafgewohnheiten in Japan

Gänzlich andere Schlafmuster finden sich wiederum in Japan, wo die Menschen laut der Studie die wenigsten Schlafenszeit in der Nacht abhalten. Stattdessen wird verstärkt tagsüber geschlafen, im erlaubten Rahmen sogar im Büro oder in der Schule. Diese besondere Schlafgewohnheit ist in Japan so weit verbreitet, dass schlafende Personen in öffentlichen Verkehrsmitteln kaum Aufmerksamkeit erregen.

Siehe auch: 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
« Back to Glossary Index
Von |2018-10-03T20:47:11+00:0029. September 2018|
>